Waldspaziergang bei eisiger Kälte

Bei Minusgraden, kaltem Wind und strahlendem Sonnenschein besuchten wir am Sonntag das Waldgebiet Tiergarten. Wegen des kalten Windes spazierten wir im Schutz der Bäume durch den Wald. Die Schäden, die Friderike angerichtet hat, waren im Wald noch gut zu sehen. Entwurzelte Bäume, teilweise bereits kleingeschnittene Baumstämme und viel abgebrochenes Geäst lagen im Wald herum.

Der Frost hatte  Gräben und Wasserstellen bereits mit einer Eisschicht überzogen. Ein Rotkehlchen rutschte munter auf der Eisfläche hin und her und ließ sich durch den Fotografen nicht stören.

 

Vogel
Rotkehlchen

 

Vogel
Rotkehlchen

 

Vogel
Rotkehlchen

 

Vogel
Rotkehlchen

 

Wasser
Eisfläche im Wald

 

Winter
Winter

 

Teich
Eisfläche

 

Baumstämme
Holzlager

 

Himmel
Blauer Himmel

 

Bäume
An der Rinde erkennst du sie……..

 

Allen Lesern wünsche ich eine gute Woche – bleibt gesund.

 

 

3 Gedanken zu „Waldspaziergang bei eisiger Kälte

  • 28. Februar 2018 um 10:06
    Permalink

    Liebe Agnes,
    das Rotkehlchen scheint auch einen Spaziergang zu machen ;-), schöne Eindrücke habt ihr mitgebracht. Am Sonntag war es durch den eisigen Wind zwar bitterkalt, aber wunderschön in der Sonne zu laufen.
    Lieben Gruß, Marita

    Antworten
  • 3. März 2018 um 13:00
    Permalink

    Liebe Agnes,
    bei uns scheint zwar auch ab und zu die Sonne, doch es ist alles verschneit. Dem Rotkehlchen dürfte die Sonne auch gefallen und du hast tolle Schnappschüsse gemacht.
    Wir spazieren durch den letzten Schnee – der hoffentlich bald schmilzt und den Frühlingsblumen Platz macht.
    Liebe Grüße,
    Marie

    Antworten
  • 4. März 2018 um 13:38
    Permalink

    Schöne Bilder von eurem Waldspaziergang. Dem Rotkehlchen hat es auf dem Eis gefallen.
    Viele Grüße
    Marina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*