Herbstliche Farbenpracht

Es hat sich abgekühlt. Das Thermometer meldete 17 Grad, ein wenig Sonne um die Mittagszeit und am Abend tatsächlich etwas Regen, das ist das Samstagswetter heute.

Und der Garten bietet trotz der Hitze der vergangenen Wochen noch bunte herbstliche Farben. Die Asternzeit ist gekommen.

Astern
Astern locken Bienen

 

Gras
Diamantgras steht in Blüte

 

Garten
Septembergarten

 

Garten
Garten

 

Astern
Astern

 

Hortensie
Hortensie

 

Schmetterling
Schmetterling unterwegs

 

Herbst
Herbst

 

Herbst
Herbstimpressionen

 

Fette Henne
Fette Henne

Es hat schon einige Mühe gekostet, durch zwar sparsame aber regelmäßige Wassergaben, die Pflanzen am Leben zu erhalten. Ich hoffe doch, dass es noch etwas Regen gibt, wie der Wetterbericht gemeldet hat. Mal abwarten, ob sich die Vorhersagen erfüllen.

Jetzt bricht schon die letzte Septemberwoche an.  Dreiviertel des Jahres 2018 sind in Windeseile an mir vorbeigezogen. Es ist sicherlich ein Phänomen des Alters. Mit jedem Jahr fühlt es sich an, als liefe die Zeit schneller.

Allen Lesern wünsche ich einen schönen Sonntag – bleibt gesund.

 

 

Herbstimpressionen

Die Temperaturen sind hier mächtig abgerutscht, morgens zeigt das Thermometer nicht mehr als 6 Grad C an. Vorbei ist es mit der Sommerkleidung, die warmen Sachen müssen herausgeholt werden.

Im Garten blühen noch Astern um die Wette. In hellblau, dunkelblau und in pink leuchten sie in der Mittagssonne. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge besuchen sie.

Herbstgarten
Herbstgarten

 

 

Astern
Herbstastern

 

Herbst
Herbstimpressionen

 

Herbstastern
Herbstastern

Im letzten Jahr habe ich einige  neue Herbstastern bei der Staudengärtnerei Stade gekauft.  Es sind die Sorten: Aster frikartii „Mönch“, Aster amellus „Butzemann“, Aster pyrenaeus „Lutetia“  und Aster vimineus „Lovely“. Einige davon blühen schon prächtig, die anderen Pflanzen müssen erst im Garten „Fuß fassen“. Mal schauen, wie es im nächsten Jahr aussieht………

Die letzten Rosen blühen noch, hier ist Heidetraum zu sehen, eine dankbare und unempfindliche Rose. Die Hochstämmchen Larissa zeigen auch noch ihre 2. Blüte.

 

Rosen
Heidetraum und Hochstamm Larissa

Geht man hinaus in die Natur, sieht man schon beackerte Felder, ab und zu auch noch ein nicht abgeerntetes Maisfeld. Gelb leuchten noch die Senffelder.

Bahnpättchen
Bahnpättchen

 

Maisfeld
Maisfeld

 

Maisfeld
Maisfeld

 

Bahnpättchen
Bahnpättchen

 

Senffeld
Senffeld

 

Herbstimpressionen
Herbstimpressionen

Es hat hier seit Wochen nicht richtig geregnet. Die Gräben sind ausgetrocknet, die Erde zeigt Risse aufgrund der Trockenheit.

Erde
Trockene Erde

Soweit mein Bericht für diese Woche.

Mein Blog hatte  in dieser  Woche Geburtstag. Er besteht jetzt schon ein Jahr.  Allen Lesern wünsche ich eine gute Restwoche, bleibt gesund………

Herbstanfang

Am 22. September war Herbstanfang – so stand es jedenfalls auf dem Kalender -. Wir spüren es aber schon seit einiger Zeit. Die Nächte werden kühler, die Blätter der Hosta verwelken. Es gibt sie wieder, die Kürbisse und die Kastanien. Sie sind ein sicheres Zeichen für den Herbstbeginn. Es ist noch angenehm warm, aber nicht mehr unerträglich heiß. So lieben wir den Herbst. Leider hat es hier seit Wochen nicht mehr geregnet. Der Boden ist steinhart. Am Ende des Tages lassen viele Pflanzen die Köpfe hängen. Nicht so die Astern, sie vertragen die Trockenheit und leuchten in der Sonne.

Herbst
Herbstimpressionen

 

Herbst
Herbstimpressionen

 

Herbst
Herbstimpressionen

 

Herbst
Herbstimpressionen

 

Herbst
Asternbeet
Krötenlilie
Krötenlilie

 

Gräser
Diamantgras

 

Spinnennetz
Spinnennetz

Der Herbst ist auch die Zeit der Spinnen.  Auch wenn wir sie nicht mögen, es sind nützliche Tiere und ihre Netze sind Kunstwerke.

Ich wünsche allen Lesern ein schönes, sonnenreiches Wochenende und eine gute neue Woche.