Pfingstrosen, Sitzecken und ein unermüdlicher Sänger

Pfingsten ist nun auch schon vorüber. Die Pfingstrosen sind fast abgeblüht. Vorher habe ich die Blüten aber noch mit der Kamera eingefangen.

Pfingstrose – aus dem Garten einer schon lange verstorbenen Freundin meiner Mutter
Pfingstrose – erst vor 3 Jahren gepflanzt

Um den Garten genießen zu können, braucht es auch gemütliche Sitzecken. Schließlich sieht der Garten aus jeder Perspektive anders aus. Und was gibt es Schöneres, als einfach nur da zu sitzen, dem Gesang der Vögel lauschen und den Gedanken nachzuhängen.

Vom Hausherrn vor langen Jahren gebaute Philosophenbank
Hier wird auch schon mal ein Mittagsschläfchen gehalten.
Sitzecke an der Nordseite
Sitzecke unterm Mirabellenbaum
Stuhl unterm Apfelbaum
einsame Eule
Rosenblüte
Rosenbogen
unermüdlicher Sänger
Der Buchfink
Er gehört zur Familie der Finken.
Buchfink
Buchfink
Buchfink

Buchfink

Allen Lesern eine schöne Zeit – bleibt gesund.

2 Gedanken zu „Pfingstrosen, Sitzecken und ein unermüdlicher Sänger

  • 11. Juni 2020 um 8:54
    Permalink

    Liebe Agnes,
    den kleinen unermüdlichen Sänger hast du schön eingefangen und dabei gemütlich auf deiner Philobank zu sitzen würde mir jetzt auch gefallen.
    Einen schönen Feiertag – lieben Gruß, Marita

    Antworten
  • 11. Juni 2020 um 9:21
    Permalink

    Hallo Agnes,
    das ist ein wirkliches GartenGLÜCK.
    Überall lauschige Plätzchen und Ecken zum Träumen, zum Relaxen… einfach um die Seele baumeln zu lassen.
    Der Buchfink singt sein Lied dazu und wahrscheinlich seine gefiederten Kollegen ebenfalls – perfekt. Dem ist nichts hinzuzufügen, genießt es!!!
    In diesem Sinne liebe Grüße Elisabeth

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.