Reise nach Schweden und Berlin, Teil 1

Heute zeige ich einige Eindrücke von unserer Fahrt nach Schweden. Statt mit dem Flugzeug zu einem privaten Besuch nach Schweden zu fliegen, hatten wir uns kurzfristig umentschieden und fuhren mit dem Auto und der Fähre nach Schweden. Auf dem Rückweg machten wir dann Station bei unserer Tochter in Berlin. Davon zeige ich einige Impressionen im nächsten Post.

Wegen der Baustellen und schlechter Erfahrungen während unserer Fahrt nach Lübeck vor 3 Jahren fuhren wir sehr früh los – eigentlich viel zu früh –  obwohl die Fähre erst um 22 Uhr aus Travemünde abfuhr. Aber dafür wurden wir mit einer staufreien Fahrt belohnt.  Deshalb mussten wir uns die lange Wartezeit bis zur Abfahrt in Travemünde  mit spazieren gehen vertreiben. Es war sehr schwül, während eines Starkregens saßen wir glücklicherweise unter Dach und genossen unser Mittagsessen.

Travemünde- Sehnsucht Meer

 

Mittagessen während eines Wolkenbruches

 

Tagpfauenauge in Travemünde im Park

 

Reiseimpressionen

 

Reiseimpressionen
Warten auf die Abfahrt der Fähre – beim Kaffeetrinken in Travemünde

Warten auf die Fähre – Spaziergang im Park

Einchecken

 

Warten

 

Die Fährauffahrt wird geschlossen. Die Fähre braucht 9 Stunden von Travemünde nach Malmö.

 

Windpark in Malmö

 

Windpark mit Sonnenaufgang

 

Sonnenaufgang von der Fähre fotografiert

 

Öresundbrücke

 

Öresundbrücke

 

Wahrzeichen von Malmö

 

Unterwegs in Schweden

 

Autobahn in Schweden

 

Angekommen in Schweden

 

Schlange im Gebüsch während eines Spaziergangs

 

Kleiner See in Finspang

 

Norrköping

 

Straße in Norrköping

 

Kunstwerk

 

Park in Norrköping

 

Blumenmeer in der Innenstadt

 

Louis de Geer-Norrköpng Concert Hall

 

Louis de Geer-Norrköping Concert Hall
Wasserlauf

 

Norrköping

Soweit mein kurzer Reisebericht.  Allen Lesern wünsche ich noch eine schöne Sommerzeit. Allerdings , wenn man die täglichen Nachrichten einschaltet und über die vielen Katastrophen informiert wird, bekommt der Wunsch eine ganz andere Dimension. Bleibt gesund.

Diesen Post schicke ich noch schnell zum Wochenplausch von Andrea und zum Himmelsblick. Wegen der Verlinkung ist dieser Post als Werbung zu kennzeichnen.

3 Gedanken zu „Reise nach Schweden und Berlin, Teil 1

  • 15. August 2021 um 19:37
    Permalink

    Liebe Agnes,
    wunderschöne Eindrücke hast du uns mitgebracht…die Sonnenauf- und -untergänge sind ja fantastisch, reinste Sehnsuchtsbilder.
    Hab einen schönen Abend und eine gute neue Woche – lieben Gruß, Marita

    Antworten
  • 16. August 2021 um 15:08
    Permalink

    Ooh, hier gibt es einige interessante Artikel zu lesen.

    Und ich verfolgte die bebilderte Reise mit Genuss. Der hohe Norden war für mich bereits als Kind äußerst reizvoll, vornehmlich durch deren Sagenwelt. Das würde mir gefallen, dort die Leute und die Landschaft kennenzulernen, die sich definitiv von unserem Gäu unterscheidet.

    Sonnige Grüße von Heidrun

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.