Giersch – Gärtnerschreck und vitaminreiches Gemüse

Giersch ist für den „normalen“ Gärtner ein Albtraum. Ist er erst einmal im Garten,  ist er nur unter schwierigsten Bedingungen zu entfernen. Da muss man aus der Not eine Tugend machen und mit ihm leben und ihn als vitaminreiches Gemüse anerkennen. Bei einer guten Bekannten wurde mir im letzten Jahr und auch in diesem Jahr eine Gierschquiche angeboten. Sehr lecker,  kann ich nur sagen.

Gierschquiche
Gierschquiche

Giersch kann als Salat oder Gemüse  zubereitet werden oder man kocht ihn wie Spinat. Er enthält viel Kalium, Vitamin C, Karotin und Eisen.

Da Giersch im Gegensatz zu den meisten Gemüsesorten über viele Monate zur Verfügung steht und nur geringe Ansprüche an Boden, Wasser und Lichtversorgung stellt, sicherte er beispielsweise während der Weltkriege vielen Menschen die Vitaminzufuhr. Meine Mutter erzählte oft, dass meine Großmutter nach dem Krieg regelmäßig Giersch sammelte und als Spinat verarbeitete.

Der Sammler darf ihn nicht verwechseln den giftigen Arten Gefleckter Schierling oder Breitblätteriger Merk. Giersch lässt sich gut am dreikantigen Blattstiel erkennen.

Als Salat eignen sich vor allem die jungen, kaum entfalteten Blätter. Rohe Blätter können auch in Aufstriche und Suppen gegeben werden. Ältere Blätter eignen sich nur als Tee oder sie werden gekocht bzw. gedünstet. Die bitteren Stiele sind zäh und sollten entfernt werden.

Giersch – Wikipedia

Giersch
Giersch

Und hier das Rezept zu der leckeren Quiche.

Gierschquiche  –  Zutaten:

Für den Teig:
250 g Weizen-Vollkornmehl
100 g Butter
1 Teelöffel Salz
100 ml kaltes Wasser

Für die Füllung:
300 g Giersch

30 g Butter
1 Zwiebel
Knoblauch nach Belieben
3 Eier
100 ml Schmand oder Creme fraiche
Salz, Muskat, Pfeffer aus der Mühle
100 g Käse, gerieben
Semmelbrösel

2-3 Esslöffel Sonnenblumen-, Kürbiskerne

Mehl mit der Butter, Salz und dem kalten Wasser zügig zu einem Mürbeteig verkneten. Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Giersch waschen und kurz in kochendem Wasser blanchieren. Gut ausdrücken und grob hacken. Zwiebel fein würfeln, in wenig Butter weich dünsten, Knoblauch zugeben und kurz mitziehen lassen.

Eier mit Schmand verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, Giersch zufügen.

Teig ausrollen und in eine gefettete, mit Semmelbröseln  ausgestreute Springform (28 cm Durchmesser) legen, einen 2-3 cm hohen Rand formen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Füllung auf den Teig gießen. Mit Käse, Sonnenblumen- und Kürbiskernen und einigen Butterflocken bestreuen.

Im Backofen (auf 200 °C vorgeheizt) 45 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit!

Allen Lesern wünsche ich ein sonnenreichen Maifeiertag.

 

 

Bärlauch

Seit einigen Jahren ist er in Mode gekommen, der Bärlauch. Auf den Speisekarten finden wir Bärlauchsuppen, Bärlauchpesto und …… Ich habe mich auch anstecken lassen und einige winzige Pflänzchen für meinen Garten gekauft. Heute denke ich – war nicht so gut – denn die Pflanzen machen was sie wollen – obwohl ich eine Wurzelsperre angelegt hatte.  Zur Entezeit freut es mich natürlich, wenn ich mich im Garten schnell bedienen kann.

Bärlauch (Allium ursinum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Allium und mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandt und ein geschätztes Wildgemüse – so steht es bei Wikipedia.

Wunderschön haben wir den Bärlauch im Teutoburgerwald erlebt. Die Bilder sind  2013 entstanden, als wir zwischen Hilter und Dissen auf dem Hermannsweg unterwegs waren.

Bärlauch
Bärlauch im Teutoburgerwald

 

Bärlauch
Bärlauch

 

Bärlauch
Bärlauch

 

Auf dem Hermannsweg
Auf dem Hermannsweg

 

Bärlauch
Bärlauch

Allen Lesern wünsche ich eine schöne Restwoche. Das Wetter meint es ja nicht so gut mit uns. Hier ist es regnerisch und kalt.

 

Licht und Farbe

Zur  Zeit befindet sich die Natur im Farbenrausch…………………….Die Sonnenstrahlen lassen die Bäume und Sträucher leuchten…….

Frisches Grün
Frisches Grün

 

Grün
Aus dem Winterschlaf erwacht…….

 

Farbspiel
Farbenspiel

 

Blattwerk
Farbrausch

 

Blütenrausch
Blütenpracht

 

Grüner Weg
Grüner Weg

 

Baum
Mein Freund der Baum

 

Wolkenspiel
Wolkenspiel

 

Wolkenspiel
Wolkenspiel

 

Sumpflandschaft
Sumpflandschaft

 

Schnecken
Schnecken unterwegs

 

Sänger
Sänger

 

Eiche
Frische Eichenblätter

Er ist`s

Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
– Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike (1804 -1875)

Er ist angekommen, der Frühling, die Veilchen träumen nicht mehr, sie sind schon da.

Ich wünsche allen Lesern eine sonnige Woche.

Blütenwunder – Birnenbaum

Der „Birnenbaum“ gibt uns die Ehre und blüht. Leider kenne ich die Sorte nicht. Er ist schon  fast 30 Jahre in unserem Garten heimisch. Zwischenzeitlich wurde er einmal zur falschen Jahreszeit von uns umgepflanzt. Das hat er uns übelgenommen, seit dieser Zeit trägt er keine bzw. in den letzten Jahren nur verkümmerte Früchte.

Birnenbllüte
Birnenblüte

 

Baumblüte
Birne

 

Baumbllüte
Mirabellenblüte

 

Tulpen
Tulpen

Diese n.N. Tulpen sind zuverlässig, seit Jahren blühen sie an dieser Stelle.

Silberblatt
Silberling /Lunaria und Pfingstrose

 

Kirschbaum
Kirschbaum

 

Seine Blüten warten noch auf etwas Sonne und wärmeres Wetter. Dann ist er der  Star im Garten………Auch er steht schon fast 40 Jahre an Ort und Stelle. Er kam zu uns als kleines Bäumchen – veredelt von einem Freund der Familie. Er hatte die Kunst der Veredelung nach dem Krieg – als Flüchtling aus Ostpreußen – im Alten Land erlernt und hat mir diesen Baum geschenkt. So lebt der Geist dieses begnadeten Gärtners weiter, obwohl er inzwischen bereits verstorben ist. Seinerzeit habe ich das Bäumchen im Kofferraum meiner „Ente“  abgeholt. Das Bäumchen hat sich prächtig entwickelt, verlangt aber auch regelmässigen Rückschnitt. Zur Ernte fliegen die Vögel ein, da haben wir nur eine kleine Chance auf einige reife Früchte.

Allen Lesern wünsche ich ein sonnige Zeit.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen