Frühlingsluft

Jetzt ist er endlich da, da lang ersehnte Frühling.  Blütenknospen entwickeln sich mit rasanter Geschwindigkeit. Die ersten Kirschblüten haben sich heute geöffnet. Die Bienen fliegen und kommen mit dicken Pollen an den Beinen zurück.

Ach, wie schön ist es jetzt draußen zu sein. Was habe ich für ein Glück, dass ich nicht mehr im Büro sitzen muss, nach draußen gehen kann, wenn mir danach ist.

Und so sah es heute bei mir im Garten aus…………….

Blüten
Wie die Knospen erwachen

 

Schachbrettblumen
Schachbrettblumen

 

Schachbrettblumen
Schachbrettblumen

 

Tulpen
Tulpen – wie gemalt

 

Bunte Nessel
Bunte Nessel

 

Gedenkemein
Gedenkemein

 

Gartendeco
Frühlingsimpressionen

 

Frühling
Frühlingsimpressionen

 

Es ist schon so. Der Frühling kommt in Gang.

Die Bäume räkeln sich. Die Fenster staunen.

Die Luft ist weich, als wäre sie aus Daunen.

Und alles andere ist nicht von Belang.

 

Die Gärten sind nur noch zum Scheine kahl.

Die Sonne heizt und nimmt am Winter Rache.

Es ist zwar jedes Jahr dieselbe Sache,

doch ist es immer wie zum ersten Mal.

Erich Kästner

 

Ein schönes sonniges Wochenende – bleibt gesund.

Krötenwanderung

Heute morgen war in der Zeitung zu lesen, dass die Kröten wieder wandern. Es werden deshalb wieder Krötenzäune aufgestellt. Bald wird in unserem kleinen Gartenteich auch wieder Froschlaich sein, sodass wir anschließend Kaulquappen beobachten können.

Wen wundert es da, dass auch im Garten vereinzelt Kröten unterwegs sind – nur sieht man sie nicht immer – aber irgendwie müssen sie  auch zum Teich gelangen. Eine Kröte hatte sich verirrt und war am Kellerfenster gestrandet. Seht selbst.

 

Frosch
Kröte am Kellerfenster

So saß sie da am Fenster………alleine wäre sie wohl nicht mehr rausgekommen, welch ein Glück, dass sie entdeckt wurde.

 

Gartenteich
Gerettet – im Gartenteich

 

Osterglocken
Pünktlich zu Fest aufgeblüht – die ersten Osterglocken

 

Blattgrün
Das Blattwerk kommt……

 

Hornveilchen
Hornveilchen- ein Hauch von Frühling

 

Salatpflanzen
Die Salatpflanzen – wann wird es endlich wärmer…..

 

Gartenimpressionen
Gartenimpressionen

 

Veilchen
Zaghaft blüchen die ersten Veilchen

 

Gartenzaun
Gartenzaun

Ich wünsche euch allen ein schönes sonniges Wochenende – bleibt gesund.

 

Bienen – erste Kontrolle nach dem Winter

Wir schreiben schon die letzte Märzwoche. Das Thermometer zeigt morgens nur wenige Grad über null an, seit letzten Samstag ist es hier trocken und gegen Mittag zeigt sich auch schon mal die Sonne. Da haben wir den letzten Sonntag genutzt und um die Mittagszeit unsere Bienenvölker im Garten durchgesehen. Die erste Beutekontrolle nach dem Winter ist immer spannend. Und weil es jetzt in den letzten Wochen nochmal richtig kalt war, hofft jeder Imker, dass seine Bienen „überlebt“  haben.

Bei zwei Völkern, darunter ein Ablegervolk, fanden wir gut besetzte Waben mit Brutnestern. Das läßt das Herz des Imkers höher schlagen. Damit kann man in die neue Saison starten. Starke Völker sind u.a. eine Voraussetzung für eine gute Honigernte. Natürlich kommt es auch noch auf die Witterungsverhältnisse usw. an.

 

Bienenwabe

Bienenwabe

 

Bienen
Bienenwabe

 

Bienen
Bienenkönigin

 

Bienenbrut
verdeckelte Bienenbrut

 

Bienen
Bienen – Königin und Brut

 

Bienen
Blick in die Beute

 

Als wir dann die beiden anderen Bienenbeuten öffneten, mussten wir mit Erschrecken feststellen, dass die beiden Völker den Winter nicht überstanden haben. Einige Kehrbleche mit toten Bienen fegten wir zusammen und entsorgten diese. Dazu kommt die Arbeit mit den Waben, teilweise noch mit Futter gefüllt, die auch alle ausgeschnitten werden müssen. Das Wachs wird eingeschmolzen, gesiebt und wieder dem Wachskreislauf zugeführt. Die Rahmen müssen alle ausgekocht und gesäubert werden. Da man in der Regel nicht weiß, warum die Bienen verstorben sind – Futter hatten sie genug – muss alles desinfiziert werden. Diese beiden Völker schwächelten im letzten Jahr schon, sie haben kaum Honig eingetragen, vielleicht gab es nicht genug Winterbienen oder die Varroamilbe hat sie zu sehr geschädigt.

Da war es schon gut, dass wir im letzten Jahr noch zwei weitere Ablegervölker eingerichtet haben, die an einem anderen Standort stehen. Auch diese beiden Ableger sind gut durch den Winter gekommen, sie haben sich gut entwickelt. Somit gehen wir für die nächste Saison mit 4 Völkern an den Start und warten ab, was das Jahr bringt.

Klickt auf den Bienensound,  so summt es  im Bienenkasten im Mai:       Bienensound

Deutschland  führt immer mehr Bienenhonig ein, um die Nachfrage der Verbraucher zu decken, so importierte unser Land im vergangenen Jahr fast 87 800 Tonnen Honig. Die deutschen Imker produzierten im Jahr 2017  26 000 Tonnen Honig. Der  Verbraucher verzehrte  rund ein Kilogramm Honig pro Jahr; das ist seit vielen Jahren ziemlich stabil (Quelle Westfälische Nachrichten 26.03.2018).

Allen Lesern wünsche ich eine schöne Restwoche und sonnige Ostertage – der Wetterbericht hat allerdings für unsere Gegend Regen angekündigt………….lassen wir uns mal überraschen – bleibt gesund.

 

 

Helleborus- und Schneeglöckchentage bei den holländischen Nachbarn

Die Schneeglöckchentage der Gärtnerei de Boschhoeve in den Niederlanden hatten wir zwar vor zwei Jahren bereits  bestaunt.  Aber der Schaugarten und auch die Aussteller sind immer einen Besuch wert, deshalb haben wir uns in diesem Jahr noch mal auf den Weg zu unserem Nachbarn gemacht.  Zeitgleich mit den Schneeglöckchentagen öffnet auch die Gärtnerei Hessenhof, nicht weit von Wolfheze entfernt. Der Hessenhof bietet verschiedene Helleboruszüchtungen an.

Im Gewächshaus bewunderten wir das Sortiment der umfangreichen Sammlung.  Ein besonderes Merkmal der Gärtnerei Hessenhof ist die verwendete Topferde. Sie setzt ein selbst entwickeltes Substrat aus Laub ein.

 

Hessenhof
Gärtnerei Hessenhof

 

Gewächshaus
Gewächshaus mit Helleborus

 

Gewächshaus
Gewächshaus mit verschiedenen Helleboruszüchtungen

 

Helleborus
Helleborus

 

Hessenhof
Hessenhof

Ein toller Blick und das im Winter, wie wird es dann erst im Sommer sein?

Nach netten Geprächen, dem Kauf von drei neuen Pflanzen und einer  kleinen Kaffeepause fuhren wir weiter zu den Schneeglöckchentagen nach Wolfheze.

Schneeglöckchenfest

Ich hoffe, ihr habt auch soviel Freude mit euren Helleborus wie ich. Bei den kalten Temperaturen liegen sie morgens immer flach, aber sobald die Sonnenstrahlen sie wärmen, stehen sie wieder auf und erfreuen alle mit ihren wunderschönen Blüten. Dazu blühen überall im Garten die Schneeglöckchen, erste Krokusse und die Zaubernuss………………..

 

erste Blüten
Frühblüher

Allen Lesern wünsche ich schöne Wintertage – bleibt gesund.

Rostschmiede

Heute zeige ich euch einige geschmiedete Werke des Hausherrn, die unseren Garten schmücken. Jetzt im Winter, wenn der Garten kahl und nackt da steht, sieht der Besucher die „Kunstwerke“, die im Sommer  oft durch üppiges Blattwerk verdeckt werden. Dazu kommen einige gesammelte Objekte, die zweckentfremdet wurden. Aber seht selbst……………..

Kunstwerke
Kunstwerke des Hausherrn

Der Vogel trägt hinten – auf diesem Bild nicht sichtbar – einen Niederschlagmeßbecher.

 

Schmiedekunst
Schmiedekunst als Rankhilfe

 

Rosengitter
Geschmiedetes Rosengitter

 

Rosen
Rankhilfe für Rosen

 

Rosen
Rosengitter

 

Rosen
Egge als Rosengitter

 

Fenster
Altes Fenster als Rankhilfe

 

Sonnenuhr
Sonnenuhr aus dem Baumarkt auf altem Grabstein

 

Engel
Engel

Zum Schluß noch ein Bild von der blühenden Zaubernuss. Sie ist vor zwei Jahren in den Garten eingezogen und blüht jetzt zum ersten Mal.

Zaubernuss
Zaubernuss

Wünsche allen Lesern noch eine schöne Woche – bleibt gesund.