Blicke in fremde Gärten

Jeder Gärtner schaut auch gerne in fremde Gärten. Dort kann er sich Anregungen holen und neue Eindrücke gewinnen.  So war es auch am 2. Augustwochenende. Mit der GdS waren wir auf Gartentour im Osnabrücker Land.

Im Vorfeld bedauerten wir schon die Gartenbesitzer, die in diesem trocknen Sommer einen Termin für einen offenen Garten anboten. Trotzdem brachte der Tag erfreuliche Überraschungen. Bei dem ersten Garten handelte es sich um ein idylisches Anwesen im Außenbereich mit üppigem Baumbestand und geborgter Landschaft, einfach schön.  Außerdem wurde uns überraschenderweise Kaffee angeboten, den alle nach der langen Busfahrt besonders genossen haben. Und jetzt einige Bilder aus dem Garten Kuhn.

Gartenkunst
Gartenkunst

 

Gartenteich
Gartenteich mit geborgter Landschaft

 

Gartenimpressionen
Gartenimpressionen

 

Gartenkunst
Gartenkunst

 

Innenhof
Innenhof

 

Garten
Garten

 

Gartenimpressionen
Gartenimpressionen

Weiter ging die Fahrt zur Fachhochschule Osnabrück. Dort wurde uns zuerst eine Linde vorgestellt, die auseinander zu brechen drohte und mit großem  Aufwand erhalten wurde.

 

Linde
Linde

 

Schwalbenschwanz
Schwalbenschwanz

 

Einjährige Bepflanzung                             Fachhochschule – Jahresbepflanzung

 

Fachhochschule OS
Fachhochschule OS

Weiter ging die Fahrt zu dem „Garten der Stillen Wasser“  in Mühlen, einem japanischen Garten auf 7000 qm. Hier konnten wir nur Staunen. In einer sehr kurzweiligen Führung wurde uns die Geschichte des Gartens, seine Entstehung und die Bedeutung japanischer Gärten vermittelt. Meine Bilder können nur einen kleinen Eindruck zeigen. Der Besuch war überaus lohnenswert und ist nur zu empfehlen.

 

Garten
Garten der Stillen Wasser

 

Garten der Stillen Wasser
Garten der Stillen Wasser

 

Garten der Stillen Wasser
Garten der Stillen Wasser

 

Garten der Stillen Wasser
Garten der Stillen Wasser

 

Garten
Garten der Stillen Wasser

 

Garten
Garten der Stillen Wasser

Willst du glücklich sein, dann gehe in den Garten……………………….

Allen Lesern wünsche ich eine schöne Woche – bleibt gesund.

Herbstliche Farbenpracht

Es hat sich abgekühlt. Das Thermometer meldete 17 Grad, ein wenig Sonne um die Mittagszeit und am Abend tatsächlich etwas Regen, das ist das Samstagswetter heute.

Und der Garten bietet trotz der Hitze der vergangenen Wochen noch bunte herbstliche Farben. Die Asternzeit ist gekommen.

Astern
Astern locken Bienen

 

Gras
Diamantgras steht in Blüte

 

Garten
Septembergarten

 

Garten
Garten

 

Astern
Astern

 

Hortensie
Hortensie

 

Schmetterling
Schmetterling unterwegs

 

Herbst
Herbst

 

Herbst
Herbstimpressionen

 

Fette Henne
Fette Henne

Es hat schon einige Mühe gekostet, durch zwar sparsame aber regelmäßige Wassergaben, die Pflanzen am Leben zu erhalten. Ich hoffe doch, dass es noch etwas Regen gibt, wie der Wetterbericht gemeldet hat. Mal abwarten, ob sich die Vorhersagen erfüllen.

Jetzt bricht schon die letzte Septemberwoche an.  Dreiviertel des Jahres 2018 sind in Windeseile an mir vorbeigezogen. Es ist sicherlich ein Phänomen des Alters. Mit jedem Jahr fühlt es sich an, als liefe die Zeit schneller.

Allen Lesern wünsche ich einen schönen Sonntag – bleibt gesund.

 

 

Erntezeit

Wurden wir in diesem Frühjahr doch sehr vom Wetter verwöhnt – und vom Sommer bisher auch.  Es  ist ein „wirklicher“ Sommer  geworden – allerdings viel zu trocken.

Diesen Beitrag über die Ernte habe ich heute als Entwurf in den Tiefen meines Computers gefunden, ich hatte ihn schon vergessen. Ich war einige Wochen nicht in Sachen „Gartenblog“ unterwegs. Es gab wichtige andere Themen, die vorranig bearbeitet werden mußten.

In diesem Jahr gab es hier im Münsterland eine üppige Kirschenernte.  Auch wir konnten uns an den Kirschen erfreuen. Sind sonst die Vögel mit der Ernte immer schneller als wir, so blieben in diesem Jahr doch reichlich Kirschen für uns übrig.

Kirschen in verschwenderischer Fülle…………………..

Kirschen
Kirschen

Auch Johnnisbeeren konnten geerntet werden.

Beeren
Johannisbeeren

 

Knöterich
Knöterich, Staudenwicke und Phytolacca

 

Phlox
Phlox,  Salbei und Taglilie

 

Rosen
Rosen, Felberich und Katzenminze

 

Gartenimpressionen
Gartenimpressionen

 

Färberkamille
Färberkamille

 

Hortensie Annabella
Hortensie Annabella

Die Kirschen- und Beerenzeit ist jetzt schon lange vorrüber. Inzwischen sind Äpfel zu verarbeiten – wir haben Mengen an Klaräpfel. Gurken und Tomaten gedeihn gut im Gewächshaus. Wegen des warmen Wetters gibt es auch reichlich Zuchinis.

Allen Lesern wünsche ich eine schöne Woche – bleibt gesund.

Interkultureller Garten

Heute möchte ich mit euch wieder einen Blick in den Interkulturellen Garten werfen. Inzwischen sind alle Parzellen bestellt und es wächst ganz prächtig.

Wenn ich die einzelnen Parzellen anschaue, staune ich darüber, wieviel die Besitzer auf so einem kleinen Stück Land angebaut haben. Auch die Einteilung läßt mich schmunzeln. Bin ich es doch gewohnt, in geraden Reihen auszusäen, so sieht es hier ganz anders aus. Es gibt kleine Hügel und Mulden – wahrscheinlich macht man es in trocknen Ländern so, um jeden Tropfen Wasser aufzufangen. Schaut selbst……….

 

Schild
handgemaltes Hinweisschild

 

Teamschule
Die Teamschule hat Kartoffeln gepflanzt, die jetzt in Blüte stehen.

 

Garten
Fenchel, Kohlrabi & Co.

 

Garten
Zuckermais, Tomaten & Co.

 

Garten
Kartoffel & Co

 

Garten
Salat & Co

 

Garten
Zuccini & Co.

 

Garten
Gartenansicht

 

Garten
Zuccini, Kürbis und Kartoffeln

 

Bienenweide
Bienenweide

Allen Lesern eine gute neue Woche – bleibt gesund.

 

Gartentag

Alle die mit dem Gartenvirus infiziert sind, besuchen gerne Nachbars Garten und schauen sich unbekannte Paradiese an. Man trifft Gleichgesinnte, fachsimpelt über dies und das, bekommt Anregungen und sitzt gerne bei Kaffee und Kuchen in einer idylischen Umgebung.

Aber ab und zu ist es auch mal „andersrum“, man ist selbst der Veranstalter.

So war es vor 2 Wochen bei uns. Wir hatten Glück mit dem Wetter, es war ein wenig zu heiß, aber damit konnte man leben und der Regen kam erst kurz vor Schluss. Als der Termin vor über einem Jahr festgelegt wurde, fragten wir uns, was blüht in der letzten Maiwoche…………….., wahrscheinlich nicht viel, vielleicht noch Allium und der Fingerhut? Aber in diesem Jahr war alles anders, die Natur ist in diesem Jahr mindestens 10 Tage früher. Verschiedene Rosen präsentierten sich schon und verströmten ihren Duft. Und so sah es dann im Garten aus:

 

Iris
Iris, teilweise noch in Blüte

 

Gartentag
Gartentag

 

Pfingsrose und Fingerhut
Pfingstrose und Fingerhut

 

Rosenbogen
Rosenbogen mit namenloser Rose

Unbekannte Rose – seinerzeit im Garten Gausling gekauft – sollte vielleicht mal nachfragen, welchen Namen sie trägt.

Blick in den Garten
Blick in den Garten

 

Garten
Gartenimpressionen

 

Lupine u. Salbei
Lupine und Salbei

 

Topfsammlung
Topfsammlung

 

Weg zur Kompostanlage
Weg zum Kompostanlage

 

Deco
Deco auf alter Nähmaschine

 

Schwertlilie
Schwertlilie – Erinnerung an den Gartenmarkt in Bingerden/Niederlande vor einigen Jahren

 

Fingerhut
Fingerhut und duftende  Apothekerrose

 

Sterndolde
Sterndolde

 

Hügelbeet
Hügelbeet mit Pumpe

 

Seerose
Teich mit Seerose

 

Glockenblume
Glockenblume

 

Ach, es war ein schöner Tag.  Die Gartenbesucher hatten teilweise lange Wege in Kauf genommen, um unseren Garten zu besichtigen. Da freut sich der Gartenbesitzer, etwas Anerkennung tut der Seele gut.

Allen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende – bleibt gesund.