Haus Steinfurt

Typisch für das Münsterland sind seine Wasserschlösser. Der Radweg „100 Schlösserroute“ führt den Besucher zu den prächtigsten und bekanntesten Schlössern.  An dieser Strecke liegt auch Haus Steinfurt.

Ein Baudenkmal, das typisch für das Münsterland ist. Die ältesten Gebäude des Wasserschlosses Steinfurt  stammen aus dem 16. Jahrhundert.

Die Geschichtes des Hauses könnt ihr bei Wikipedia nachlesen:   Haus Steinfurt

Die Hauptgebäude liegen direkt an der Werse. Auf der Gräfte befand sich bei den Temperaturen der letzten Tage schon eine dünne Eissicht. Aber seht selbst, welchen Charme diese alten Gemäuer vermitteln, besonders wenn sie von der Wintersonne angestraht  werden.

Wassermühle
Wassermühle

 

Baudenkmal
Baudenkmal Wassermühle

 

Inschrift
Inschrift

 

Gräfte am Haus Steinfurt
Gräfte  Haus Steinfurt

 

Torhaus
Torhaus

 

Torhaus
Torhaus

 

Haus Steinfurt
Haus Steinfurt

 

Werse
Dünnes Eis auf der Werse

 

Schloss
Schloss Steinfurt

 

Baudenkmal
Baudenkmal Haus Steinfurt

 

Die Werse
Die Werse

 

Impressionen
Schloss Impressionen

 

 

Schlosspark
Eingang Schlosspark

 

Schlossimpressionen
Schlossimpressionen

Ein Spaziergang rund um das Schloss ist lohneswert. Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende und eine gute neue Woche.

 

3 Gedanken zu „Haus Steinfurt

  • 28. Januar 2017 um 18:19
    Permalink

    Ach schön, liebe Agnes, sind deine Bilder …bei dem tollen Winterwetter kommen deine Impressionen rund um das Schloss wunderbar zur Geltung. Dein eisiger Header gefällt mir gut.
    Viele liebe Grüße,
    Marita

    Antworten
  • 29. Januar 2017 um 23:24
    Permalink

    Vielen Dank für’s Mitnehmen auf diesen schönen Ausflug 😉

    LG kathrin

    Antworten
  • 2. Februar 2017 um 19:17
    Permalink

    Hallo Agnes, ich staune und denke, ich bin im falschen Film: Haus Steinfurt, Schloss Steinfurt, Schlosspark, alles an der Werse. Mein Schloss Steinfurt, das ich ja schon mehrfach bei mir gezeigt habe, liegt an der Steinfurter Aa und sieht ganz anders aus.

    Aber Wikipedia hat inzwischen alles aufgeklärt. Also muss ich irgendwann mal nach Drensteinfurt fahren und mir das auch mal anschauen. Komisch, dass ich noch nie dort war. Danke für den Post. Bloggen informiert und bildet.

    Liebe Grüße
    Edith

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.