Winterzeit – Ruhezeit

Ruhig geht es zu im Winter. Im Garten gibt es im Moment nichts zu tun. Zwar geht man mal raus, schaut nach, ob die Schneeglöckchen ihre Spitzen schon durch die Erde stecken. Guckt was die Lenzrosen machen. Aber sonst ist es ruhig im Winter……………

Eigentlich müßte ich auch mal wieder kreativ sein und mich an die Nähmaschine setzen. Seit zwei Jahren bin ich jetzt in „Rente“ und die Nähmaschine habe ich total vernachläßigt. Es liegen noch zwei zugeschnittene Taschen, die genäht werden wollen und ein Überhandtuch möchte ich auch noch nähen. Eine Freundin hat mir dafür Traubenhyazinthen  gestickt.

Aber es gab im letzten Jahr soviel Wichtigeres zu tun……………

Man muss  sich die Zeit nehmen und ab und zu draußen unterwegs sein. Das macht den Kopf frei für neue Gedanken. Auf unserer bekannten Walkingstrecke sind wir gerne unterwegs und wenn es nachts gefroren hat, werden die Motive im Bild festgehalten.

 

Winterimpressionen
Winterimpressionen
Winterimpressionen
Winterimpressionen
Baumimpressionen
Baumimpressionen

 

Tümpel
Zugefrorener Tümpel

 

Winterlandschaft
Winterlandschaft

Ich wünsche euch allen gute Spaziergänge in herrlicher Umgebung.

3 Gedanken zu „Winterzeit – Ruhezeit

  • 10. Januar 2017 um 22:07
    Permalink

    Hihi, dabei meint man gerne in der Rente hat man viel Zeit 🙂 Vielleicht schaffst Du es diesen Winter doch noch Dich an die Nähmaschine zu setzen, im Garten ist jetzt wirklich nicht viel los.

    lg kathrin

    Antworten
  • 12. Januar 2017 um 19:13
    Permalink

    Liebe Agnes,
    heute konnte man das sonnige Winterwetter ja noch genießen… ich bin gespannt was uns morgen früh erwartet – Schnee und zwar nicht zu knapp wird ja versprochen.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Marita

    Antworten
  • 14. Januar 2017 um 17:41
    Permalink

    Hallo Agnes, deine Winterlandschaften gefallen mir sehr gut – schade, dass wir es hauptsächlich mit Schneematsch zu tun bekommen – etwas kälter, sonnig und eine leichte Schneedecke würde bestimmt nicht nur mir als Rentnerin, sondern vielen besser gefallen – in Anbetracht deines vorbildlichen Einsatzes für unsere „neuen“ Mitbürger ist es ja nicht verwunderlich, dass deine Näh-arbeiten auf ihre Vollendung warten aber noch ist Winterzeit und im Garten ist Ruhe.
    Ein schönes Winterwochenende wünscht euch Elisabeth

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.