Frühlingserwachen

Veränderung liegt in der Luft……….Die Tage werden wieder länger und im Garten beobachten wir, wie die Krokusse und Osterglocken aus dem Boden sprießen. Vereinzelt fliegen die Bienen schon die Krokusblüten an.

Am 17. März ist der Namenstag der heiligen Gertrud – die erste Gärtnerin genannt – Schutzpatronin der Gärtner. Einer Legende nach hat  Gertrud (+ 17.03.659) durch ihr Gebet das Land von einer Mäuseplage befreit und dadurch eine Hungersnot verhindert. Zu Gertrud soll der Garten bestellt sein………..Für unsere Mütter war das ein wichtiges Datum. Wir sehen das heute nicht mehr so eng. Aber es paßt schon. Sobald es trocken und etwas wärmer ist, hält es den Gärtner nicht mehr im Haus. Es ist Zeit nach draußen zu gehen, sei es um Laub zu entfernen, Gräser abzuschneiden oder um uns an den Frühblühern zu erfreuen.

Schneeglöckchen
Schneeglöckchen

 

Galanthus
Galanthus

 

Heleborus
Helleborus

 

Heleborus
Helleborus

 

Galanthus
Galanthus

 

Helleborus
Helleborus im Blütenrausch

 

Helleborus
Helleborus

 

Zitronenfalter
Zitronenfalter unterwegs

Wenn es um die Mittagszeit warm genung ist, fliegt bereits der Zitronenfalter duch den Garten.

 

Blütenpracht
Blütenpracht

 

Galanthus
Galanthus – ein Neuzugang aus dem letzten Jahr.

Im letzten Jahr habe ich das Schneeglöckchenfest der niederländischen Gärtnerei De Boschhoeve besucht und dieses besondere Schneeglöckchen erworben. Einsam aber stolz steht es jetzt in meinem Garten. Ich bin zuversichtlich, dass es sich in den nächsten Jahren vermehren wird – mal sehen, wie es sich entwickelt….

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende, genießt die Zeit.

 

2 Gedanken zu „Frühlingserwachen

  • 4. März 2017 um 15:50
    Permalink

    Bei mir sind es wohl schon drei Jahre her, dass ich in den Niederlanden war. Mit meinen von dort mitgebrachten Schneeglöckchen – Gal. viridapice – hatte ich kein Glück. Dafür sehen die beiden Lenzrosen recht ordentlich aus. Meine Galanthus-Neuzugänge habe ich zunächst mal in Töpfe gepflanzt aus Angst, dass sie im Garten zwischen den Stauden untergehen.
    Im übrigen könnten Deine Gartenfotos auch aus meinem Garten stammen. Vielleicht interessiert es Dich, dass Helleboruszüchter empfehlen, die Vorjahresblätter im Dezember / Januar zur Vermeidung der Schwarzfleckenkrankheit zu entfernen.
    Danke für die Geschichte von der Heiligen Gertrud. Dann muss ich mich wohl mit meinem Garten sputen.
    Deinem Einsam-und-allein-Schneeglöckchen wünsche ich viel Glück. Es soll sich vor den Schnecken in acht nehmen und ganz viele Bienen an sich heranlassen, damit es sich nicht nur durch Tochterzwiebeln, sondern auch durch Samen prächtig vermehrt. Setz mich schon mal auf die Liste für einen blühwilligen Sämling.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    Antworten
  • 4. März 2017 um 16:06
    Permalink

    Hallo Agnes,
    wunderschön wenn die Frühlingsboten wie bei dir so üppig Farbe zeigen…heute ist es super draußen und wir haben das tolle Gartenwetter für erste Hochdruckreinigungsarbeiten genutzt haben – die erste Kaskade ist geschnitten…etwas früh aber da musste ordentlich was ab. Nun ist Kaffeepause angesagt.
    Einen schönen Sonntag bis dahin,
    liebe Grüße Marita

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.