Allegorischer Garten Steinwedel

Anfang Oktober waren wir mit den Staudenfreunden Münsterland auf Gartenreise und schauten uns verschiedene Gärten im Raum Hannover an. Auch der Allegorische Garten Steinwedel war eines unserer Ziele.

Allegorischer Garten? Noch nie gehört? Bei unserem Besuch wurde uns erklärt, dass sich dieser Garten auf Predigten des Luthertums in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts in Nord- und Mitteldeutschland bezieht. Zu der Zeit konnten nur wenige Menschen lesen. Um den Inhalt der Predigt besser zu verdeutlichen, nahm der Prediger Pflanzen und deren vermeintliche Eigenschaften zur Hilfe.

Allegorischer Garten  

Wir waren schon sehr erstaunt, was diese kleine Gemeinde dort geschaffen hat und so auf sich aufmerksam macht. Es ist ein sehr spezieller Garten. Hier wird die einzelne Pflanze betrachtet und die Eigenschaft, die ihr die Menschen zugeschrieben haben.

Steinwedel
Kirchengemeinde Steinwedel

 

 

Steinwedel
Kirchengemeinde

 

Gartenplan
Gartenplan

 

Herbstgarten
Allegorischer Garten

 

Garten
Gartenfuchsschwanz

 

Infotafel
Infotafel zu Gartenfuchsschwanz

 

Infotafel
Infotafel

 

Pflanze
Pflanze im Allegorischen Garten

 

Infotafel
Infotafel

 

Kaffeetafel
Kaffeetafel

Wir wurden an einen geschmackvoll gedeckten Kaffeetisch gebeten und ließen uns den Kuchen schmecken.

Anschließend besichtigten wir noch die St. Petri – Kirche, ein wahres Schmuckstück.

 

Kirche
Kirche

 

Orgel
Orgel

 

Tafel
Kirchengemeinde

 

 

Kirchenschmuck
Kirchenschmuck zum Erntedank

 

Steinwedel
Steinwedel Kirchplatz

 

Hier haben sich Menschen zusammengetan und etwas geschaffen. Ein Gartenprojekt wurde als Chance für die Gemeindeentwicklung aufgegriffen, finanziert durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, die Kirchengemeinde, Einzelspenden und mit Hilfe von vielen Ehrenamtlichen.

Allen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende – bleibt gesund.

 

2 Gedanken zu „Allegorischer Garten Steinwedel

  • 2. Dezember 2017 um 18:34
    Permalink

    Also der Begriff „allegorischer Garten“ war mir bis jetzt unbekannt. Danke für deine Vorstellung – wieder etwas durch einen Blog dazu gelernt. Ist ja interessant, wie die Eigenschaften oder das Aussehen der Pflanzen mit dem Verhalten der Menschen in Verbindung gebracht wird.
    Das war sicher ein schöner Ausflug für euch.
    Liebe Grüße
    Marie

    Antworten
  • 5. Dezember 2017 um 8:30
    Permalink

    Liebe Agnes, das ist wirklich ein interessanter Garten. Mir hätte dessen Besichtigung auch Spass gemacht. Zudem ist es interessant zu sehen, welchen Zugang die Menschen früher zu Kirche und Pflanzen hatten.

    LG Kathrin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.