Rückblick erste Maiwoche 21

Die erste Maiwoche im Jahr 2021 geht zu Ende. Es ist immer noch für die Jahreszeit zu kalt. Am Sonntag soll es wärmer werden, kündigt der Wetterbericht an – hoffentlich – ?. Ich bin immer erstaunt, wenn ich mir bewusst mache, wie weit das Jahr 21 schon wieder fortgeschritten ist. 2 x pro Woche habe ich Physio. Dann gab es am Schreibtisch wieder viel zu tun. Zwei kleine Erdenbürger besuchten mich in der letzten Woche und strahlten mich/uns mit ihren dunklen Augen an. Auch der Garten erforderte wieder Aufmerksamkeit. Am Freitag erhielt ich Unterstützung beim Schneiden der Rasenkanten und beim Reinigen der Pflastersteine. Und da freut sich Frau, wenn sie die nächsten Tage nach draußen schaut – sieht gut aus…..

Am letzten Sonntag bin ich, seit meinem Unfall im Januar, zum ersten Mal wieder Rad gefahren, allerdings nur eine kurze Strecke und mein Arm wurde dadurch auch sehr gefordert. Während der kurzen Fahrradtour habe ich einige Rapsfelder fotografiert. Die gelben Farbkleckse in der Natur sind doch immer wieder schön anzusehen.

Unterwegs

Rapsfeld

Rapsfeld im Münsterland
GG – täglich mit dem Rad unterwegs
Auf dem Weg

Den Interkulturellen Garten haben wir auch besucht und einige Fotos gemacht. Es ist immer wieder sehenswert und erstaunlich, welche Ideen die einzelnen Gärtner haben, um das Wachstum der Pflanzen zu unterstützen. Außerdem hat sich eine Ente im Garten niedergelassen, um im Schutz des Kräuterbeetes ihre Jungen auszubrüten.

Ente im Gewürzbeet
Ente auf ihrem Nest
Gewächshaus Marke „Eigenbau“
Gartenparzellen
Gartenparzellen
Garten
Garten – im Hintergrund ist das vom Wind zerstörte Gewächshaus zu sehen –

Der Garten – ein Ort der Begegnung – ab und zu mit den Menschen –  in dieser schwierigen Zeit leider weiniger – aber immer eine Begegnung mit der Faszination Natur.

Allen Lesern wünsche ich einen schönen Sonntag und eine gute Woche – bleibt gesund.

Schnell schicke ich diesen Post noch zum Samstagsplausch von Andrea Kaminrot

Wegen der Verlinkung ist dieser Post als Werbung zu kennzeichnen.

5 Gedanken zu „Rückblick erste Maiwoche 21

  • 8. Mai 2021 um 17:40
    Permalink

    Liebe Agnes,
    die gelben Rapsfelder leuchten jetzt herrlich…wie schön, dass die erste kleine Radelrunde schon möglich war. Sehr gepflegt sieht es im Interk. Garten aus, ich bin gespannt, welches Gemüse da angebaut und geerntet werden kann. Wird das Gewächshaus wieder aufgebaut?
    Lieben Gruß und einen schönen Abend sowie gemütlichen Sonntag, Marita

    Antworten
  • 9. Mai 2021 um 8:50
    Permalink

    Ich habe doch gewusst, dass mir etwas fehlt! Das Radfahren kam im Frühjahr auch viel zu kurz. Aber das werde ich bestimmt bald nachholen. Die Rapsfelder werde ich dann allerdings so nicht mehr sehen. Aber deine Bilder versöhnen mich.
    Ein Gewächshaus hätte ich auch gerne. Aber dafür fehlt mir einfach der Platz.
    Hab einen schönen Sonntag
    Andrea

    Antworten
  • 9. Mai 2021 um 16:06
    Permalink

    Da bin ich ja froh, dass wir keinen Rasen haben. Die Rapsfelder und die blühenden Obstwiesen in unserer Bodenseelandschaft liebe ich gerade auch sehr.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  • 10. Mai 2021 um 5:43
    Permalink

    Ist das ein Gemeinschaftsgarten oder dein eigener? Es sieht schon jetzt schön aus, wie wird es erst, wenn alles im sattem Grün steht? Liebe Grüsse zu dir. Regula

    Antworten
  • 10. Mai 2021 um 19:13
    Permalink

    Ja jetzt ist es herrlich an den blühenden Rapsfelder vorbei zu radeln. Schön wenn man eine Ente im Garten hat, die frisst bestimmt auch den letzten Schneck.
    L G Pia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.