Astern und Schmetterlinge

Ob es ein goldener Oktober wird – man weiß es nicht, aber der Anfang war vielversprechend. Die Astern strahlten im Sonnenlicht und die Schmetterlinge ließen sich gerne auf ihnen nieder. Da kam Freude auf. Als ich diese Fotos gemacht hatte und mit diesem Post begann, schien die Sonne, wir waren zu Besuch bei der Tochter in Berlin und hatten herrliches Wetter. Aber wieder zuhause angekommen, ist es regnerisch und windig. Mal abwarten, was der Oktober so bringt.

Schmetterling

 

Gartenansicht

 

Astern

 

Gräser mit Astern

 

Spanisches Gänseblümchen

 

Gartenimpressionen

 

Herbstanemonen

 

Fenchel

 

Spanisches Gänseblümchen

 

Goldrute

Soweit mein heutiger Gartenrundgang. Ich weiß, es war nichts Besonderes. Aber sind es nicht die kleinen Freuden, die unser Leben reicher machen. Freuen wir uns, dass wir noch leben, unser Haus noch steht und es uns soweit gut geht.

Rückblickend war der September für mich sehr arbeitsintensiv, die Bäume wurden geschnitten, eine Küche wurde aufgebaut und Hilfe war gefragt, viel war zu organisieren, aber so ist das tägliche Geschäft. Ein Behördengespräch verlief enttäuschend, aber so ist das bei uns in Deutschland. Man kann sich noch so anstrengen, man kann sicher sein, dass die „Staatsdiener“  es so auslegen, dass der Bürger keine Chance hat.  Es ist so deprimierend. Zwei Berichte in der letzten Woche in der Sendung Panorama zeigten ebenfalls  ähnliche Probleme auf. Aber der Bürger ist machtlos. Da fragt sich sicher mancher, warum gehe ich wählen, es bessert sich doch nichts……Na, ja es könnte ja auch noch schlimmer sein……Vielleicht stöhnen wir auch auf hohem Niveau. Aber was ist das für ein Land, die Reichen werden immer reicher, die Armen bleiben arm, dem Mittelstand wird es sehr schwer gemacht, unser Erspartes verliert täglich an Wert, die Inflation steigt. Auf dem Land ist man auf das Auto angewiesen. Die Benzinpreise und die Mieten steigen. Wie soll da jemand vom Mindestlohn leben können? Die Politiker sind so weit von dem Menschen entfernt, wie wollen sie da menschenfreundliche Politik machen……Ach, ich könnte noch mehr vorbringen, aber es ändert sich ja nichts.

Also freue ich mich über mein Haus und den Garten, solange es noch steht – und kein Hochwasser oder Erdbeben kommt – und ich es noch nutzen kann. Das Alter mit seinen bedrohlichen Zahlen rückt immer näher – aber wie sagte meine Mutter so schön „Alte werden ist nichts für Feiglinge“!

Hier noch einige Bilder aus Berlin. Füchse sind in der großen Stadt zuhause, aber dass er jeden Abend kommt und keine Scheu hat,  hätte ich auch nicht gedacht.

Fuchs, mitten in Berlin
Pflege muss sein…
Eichhörnchen ist auch in Berlin unterwegs

Allen Lesern wünsche ich eine schöne Woche – bleibt gesund.

 

 

2 Gedanken zu „Astern und Schmetterlinge

  • 9. Oktober 2021 um 14:06
    Permalink

    Oh jaaaa, der Herbstgarten mit seinen Blüten und da hauptsächlich die Astern ist ein Schmetterlingsmagnet…so schön, wenn die Tänzer und Insekten durch die Rabatten fliegen.
    Man, der Fuchs traut sich ja was, aber das sieht man ja immer mehr, dass die „Wildtiere“ in die Städte kommen.
    Lieben Gruß und habt ein sonniges Oktoberwochenende, Marita

    Antworten
  • 15. Oktober 2021 um 12:32
    Permalink

    Hallo Agnes,
    kürzlich hatte ich die große Freude, einen Japangarten besuchen zu dürfen.
    Zum Abschied gab mir der Hausherr seine nachfolgende Erkenntnis mit auf den Weg:
    ‚Das Leben, das wir leben, sollte nicht Ausdruck gefühlter Angst, Ohnmacht oder
    Hilflosigkeit sein, sondern Bewusstsein für Schönheit und Vergänglichkeit des Seins‘.
    Mich hat die Begegnung nachdenklich gemacht und dazu veranlasst, über den Sinn
    des Lebens und mich selbst nachzudenken. Trotz aller Missstände geht es uns doch
    immer noch besser als den meisten Menschen auf diesem Planeten. Freuen wir uns
    also weiterhin über die kleinen Dinge des Lebens und wenn wir gesund sind.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.