Garten im Mai

Jetzt schreiben wir schon Mai. Der Mai verhält sich in diesem Jahr wie man es vom April erwartet – Er macht was er will. Regen, Wind, Sonne, Hagel und Schnee – alles war in den letzten Tagen möglich. Hier gab es am Samstag einen kurzen, kräftigen Hagelschauer. Am Sonntag blieb das Thermometer unter 12 Grad. In der Mittagszeit war es kurzfristig etwas wärmer und die Flugbienen nutzten die Sonnenstrahlen, um kurzfristig ihre Beuten zu verlassen.

Hagel im Mai

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es hier gefroren – aber auch das ist für Mai keine Seltenheit. Es heißt nicht umsonst, dass man erst ab dem 15.Mai Sommerblumen pflanzt und Gurken in die Erde legt.

Im Garten sieht es schon sehr gut aus, alles ist gewachsen, die Lücken haben sich gefüllt……..seht selbst

Gartenspaziergang
Gartenspaziergang
Gartenspaziergang mit Katze
Akelei
Allium und Akelei
Aus den Apfelblüten sind schon kleine Fruchtansätze entstanden.

Das war mein heutiger Gartenrundgang. Ich wünsche allen Lesern eine schöne Woche – bleibt gesund.

Ein Gedanke zu „Garten im Mai

  • 10. Mai 2019 um 22:07
    Permalink

    Hallo Agnes,
    jetzt hat die Natur mächtig zugelegt und meine Beete sind auch schon wieder voll. 😉 Auf die Fruchtansätze der Apfelblüten sind wir auch schon gespannt…noch ist nicht ganz viel beim Elstar zu entdecken.
    Ein schönes Wochenende für euch – lieben Gruß, Marita

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.