Erste Blüten

Auf meiner sonntäglichen Blogrunde entdeckte ich bei „berlingarten“ den Post mit den ersten Blüten und den Hinweis – es wird durchgeblüht – .

Daraufhin habe ich mich am letzten Wochenende auf Erkundungstour durch meinen Garten begeben und entdeckte erste Knospen der Helleborus und sah die ersten leuchtenden gelben Winterlinge. Die Schneeglöckchen stecken schon ihre Blätter durch die Erde. Und der Winterjasmin blüht schon seit einiger Zeit.

Total überrascht war ich über die vielen Mohn-Aufschläge. Es wird sicherlich noch Frost geben, ob er dann überlebt?

Inzwischen ist bereits eine weitere Januarwoche vergangen. Ich habe in der letzten Woche etwas im Garten gewerkelt, abgeschnitten usw.. Ich mag es nicht, wenn schon die ersten Blühten kommen und noch soviel Laub und Abgestorbenes herum liegt. Eigentlich haben wir jedes Jahr im Januar einige milde Tage – so war es jedenfalls in den letzten Jahren.

Und so sah es vor einer Woche bei mir im Garten aus:

Helleborus
Winterlinge und Töpfe mit Mohnaustrieb
Winterjasmin

Inzwischen sind wir eine Woche weiter. Und ich kann nur staunen, wie schnell es in einer Woche gewachsen ist. Die Helleborus sind aufgeblüht.

Helleborus – Einblick in die zauberhaften Blüten
Helleborus und Wolfsmilch /Euphorbia
Galantus elwesii
Winterlinge, Schneeglöckchen und Wolfsmilch/Euphorbia

Soweit mein heutiger Gartenrundgang. Ich habe uns heute für zwei kurze Gartenreisen angemeldet. Da kommt schon etwas Vorfreude auf, es ist zwar noch einige Monate hin – aber was ist ein Monat?? Als wir Kinder waren, erschien uns die Zeit unendlich und heute rast sie dahin. Habe mir auch schon die Termine für die Staudenbörsen im April angesehen. Da muss ich noch einiges topfen und ins Gewächshaus stellen. Aber wird es so warm bleiben? Sicherlich nicht, hier ist es bereits kälter geworden, heute morgen zeigte das Thermometer 4 Grad plus.

Allen Lesern wünsche ich eine schöne entspannte Woche – bleibt gesund.

2 Gedanken zu „Erste Blüten

  • 21. Januar 2020 um 20:16
    Permalink

    Hallo Agnes,
    in den Beeten tut sich schon ordentlich was…ich hoffe auch, dass die Kälte die Helleborusblüten nicht erfrieren lässt. Was für eine wunderbare dunkelrote Schönheit, super sieht sie aus.
    Lieben Gruß und hab einen feinen Abend, Marita

    Antworten
  • 6. Februar 2020 um 12:57
    Permalink

    Also blühen sie auch bei Dir so früh, die Lenzrosen. Meine ersten im Hochbeet blühten
    schon im November und tun es immer noch. Welch eine dankbare Staude. Und die
    Winterlinge, die von weitem leuchten, werden mir durch Selbstaussaat so langsam
    lästig… Umso mehr freue ich mich über meine diversen ‚großen‘ Schneeglöckchen
    (Galanthus elwesii), wovon die Sorte ‚Dionysus‘ sehr vermehrungsfreudig ist…
    Nochmal liebe Grüße
    Edith

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu kleiner-staudengarten Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.