Veilchen

Die Veilchen blühen schon, obwohl der Februar sich gerade verabschiedet hat. Da der Winter so mild war, – es war der wärmste Winter seit der Wetteraufzeichnungen – , ist die Natur früh dran. Die Knospen des Kirschbaumes haben sich schon prächtig entwickelt, so als wollten sie bald aufblühen. Eigentlich blühen sie immer um den 20. April. Mal abwarten, wie es weiter geht.

Wir hatten in den letzten Wochen viel Niederschlag, die Gräben sind voll Wasser und auf den Feldern stehen oft große Wasserpfützen. Da sehnen wir die Sonne herbei und hoffen, dass sich der Regen bald verabschiedet.

Veilchen
Leberblümchen, letzte Schneeglöckchen, Veilchen und Helleborus

Am Sonntag ist Weltfrauentag, der 08. März. Weltfrauentag ist auch der Geburtstag meiner Tochter – jetzt schon lange erwachsen – und in diesem Jahr hat sich in meinem näheren Umfeld wieder ein kleines Wesen zu diesem Termin angekündigt – zum 10. März – mal abwarten – wann es wirklich das Licht der Welt erblicken will -. So erneuert sich alles – die Natur – die Menschen – es bleibt alles in Bewegung…………………………………

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch – bleibt gesund.

2 Gedanken zu „Veilchen

  • 8. März 2020 um 8:57
    Permalink

    Liebe Agnes,
    so viele Veilchen in deinem Garten…sie duften doch bestimmt wunderbar im kleinen Väschen auf dem Tisch. Ich wünsche dir heute einen feinen Weltfrauentag und deiner Tochter alles Gute zum Geburtstag.
    Lieben Gruß, Marita

    Antworten
  • 8. März 2020 um 19:32
    Permalink

    …ich mag die Veilchen, liebe Agnes,
    und habe direkt ihren Duft in der Nase, noch vom Gartenrundgang vorhin, bei mir blühen auch ganz viele…

    liebe Grüße Birgitt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.